Studie zur Modernisierung der Skateranlage Fehmarn, Leistungsphasen 1-3 HOAI

Stadt Fehmarn

Die Studie ist das erste Projekt des neu gewählten Jugendparlamentes Fehmarn, die Neugestaltung der Skateanlage in Burg hat für die Jugendlichen hohe Priorität. Die alte Anlage wird gut genutzt, ist aber als Holzkonstruktion sehr anfällig, reparaturaufwändig und laut, zudem ist das Design der bestehenden Halfpipe nicht für Einsteiger geeignet. In der Studie zu einer kompletten Neuerstellung sollen die Wünsche der Nutzer und Zuschauer sowie die finanziellen Größenordnungen erörtert werden.

Träger: Stadt Fehmarn

Titel: Studie zur Modernisierung der Skateranlage Fehmarn, Leistungsphasen 1-3 HOAI

Kernthemenzuordnung:
Kernthema 3: Inklusive, attraktive Gestaltung der Dörfer und Städte in Bezug auf Wohnen, Leben und Freizeit
Kernthema 4:Kontinuierliche Verbesserung der Gesamtversorgung der Bürger in der Region auch zur Steigerung der touristischen Aufenthaltsqualität
Kernthema 5: Ausbau und Entwicklung einer attraktiven Urlaubs- und Wirtschaftsregion mit Willkommenskultur
Kernthema 8: Kommune/Region als generationsübergreifende Lebensgemeinschaft

Kurzbeschreibung: s. o.

Investitionssumme: ca. 15.146 € brutto, ca. 12.728 € netto föfä

Fördersumme: ca. 7000 €

Förderquote: 55 %

Umsetzungszeitraum: 2017

Status: positives Votum im Arbeitskreis, beschlossen im Vorstand am 08.08.2017

 

Zurück