Konzept zur barrierefreien Gestaltung des Marktplatzes in Heiligenhafen

Stadt Heiligenhafen

Für die Stadt Heiligenhafen wurde im Jahr 2014 ein Stadtentwicklungskonzept erstellt, das 15 Schlüsselprojekte enthält, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. Das Stadtentwicklungskonzept wurde von der Fa. Cima erstellt und dient als Wegweiser für die Entwicklung der Innen- und Altstadt. Unter anderem wurde hier ein Konzept zur Aufwertung des Marktplatzes empfohlen.

Der Marktplatz ist zentraler Dreh- und Angelpunkt der Altstadt. Letzte umfassende Gestaltungsmaßnahmen sind allerdings über 25 Jahre her und durch erforderliche Impulse an anderen Stellen (u.a. Hafenpromenade, Seebrücke) fällt die Gestaltungsqualität inzwischen deutlich ab. Eine bald auslaufende Veränderungssperre aus früheren Förderungen sollte Anlass sein, den Marktplatz modernen Gestaltungserfordernissen anzupassen, um weitere Funktionsverluste, die die Stadt als Unterzentrum in der Region bietet, zu vermeiden.

Träger: Stadt Heiligenhafen

Titel: Konzept zur barrierefreien Gestaltung des Marktplatzes in Heiligenhafen

Kernthemenzuordnung:

Kernthema 3: Inklusive, attraktive Gestaltung der Dörfer und Städte in Bezug auf Wohnen, Leben und Freizeit

Kernthema 4: Kontinuierliche Verbesserung der Gesamtversorgung der Bürger in der Region auch zur Steigerung

der touristischen Aufenthaltsqualität

Kernthema 5: Ausbau und Entwicklung einer attraktiven Urlaubs- und Wirtschaftsregion mit Willkommenskultur

Kernthema 8: Kommune / Region als generationsübergreifende Lebensgemeinschaft

Kurzbeschreibung: s. o.

Investitionssumme: ca. 75.000 € brutto

Fördersumme: 15.000 € (Deckelung vonStudien gemäß IES)

Förderquote: 60 %

Umsetzungszeitraum: 2016

Status: beschlossen am 08.03.16

Zurück