Lebensräume in der Agrarlandschaft

Veranstaltungshinweis des BNUR (Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein)

"Europaweit sind unsere Landschaften in weiten Teilen landwirtschaftlich geprägt. In Deutschland werden heute über 50% der Fläche landwirtschaftlich genutzt. Die Verantwortung für diese Flächen tragen in einem hohen Maße die Landwirte. Sie formen, gestalten und bewirtschaften Äcker, Weiden, Wiesen und somit auch unersetzliche Lebensräume zahlreicher heimischer Wildtier- und Pflanzenarten. Neben der Zerschneidung der Landschaft durch Verkehrswege und Siedlungen hat die intensive Landwirtschaft vielerorts dazu beigetragen, dass viele der für Agrarlandschaften typischen wild lebenden Tier- und Pflanzenarten selten geworden sind. Doch wie können wir helfen? Welche Maßnahmen sind geeignet und wer bezahlt diese?"
Schwerpunkte: Vertragsnaturschutz , Hegemaßnahmen, Ökokonto
Teilnahmekreis: Landwirte, Jäger, Jagdaufseher, Behörden, Begrünungsobleute, ehrenamtliche Naturschutzpraktiker der Hegeringe und Kreisjägerschaften, Interessierte

Die Einladung finden Sie hier, das Anmeldeformular als Word-Dokument hier

Ort: Schießsportzentrum Kasseedorf Ochsenhals 1 - 23717 Kasseedorf

Kontaktperson: Bettina Watermann, BNUR

Zurück